Smartphone-Navigation überspringen
Language
Login


Coronavirus - Informationen zu den diversen Massnahmen

Entschädigung für Erwerbsausfall

>   Weitere Informationen

Der Bundesrat hat am 20.03.2020 Massnahmen getroffen, um die wirtschaftlichen Folgen der weiteren Verbreitung des Coronavirus für die betroffenen Unternehmen und Arbeitnehmenden abzufedern. Die Massnahmen gelten ab sofort und rückwirkend auf den 17. März 2020. 

Die Anmeldung muss in jedem Fall bei der zuständigen Ausgleichskasse eingereicht werden. Alle wichtigen Informationen zum Vorgehen finden sie im Merkblatt. 

Wir bearbeiten die Anmeldungen so rasch wie möglich, bis das System aber voll funktioniert, dürfte es Anfang bis Mitte April 2020 werden. Wir bitten die Betroffenen dafür um Verständnis und etwas Geduld. Aktualisierte Informationen werden laufend und so früh als möglich auf dieser Internetseite aufgeschaltet.

Informationen Entschädigungsanspruch für:

Das ausgefüllte Anmeldeformular können Sie uns an eo@sva.gr.ch zustellen.

Vielen Dank. 

Chur, 23.03.2020

Beiträge und Beitragsbezug

>   Weitere Informationen

Der Bundesrat hat Massnahmen zur Entlastung von Arbeitgebenden und Selbstständigerwerbenden beschlossen (Entscheide vom 18. März und 20. März 2020):

  • Arbeitgebende und Selbstständigerwerbende können ihre Akontorechnungen anpassen lassen. Melden Sie Ihrer Ausgleichskasse die neue Jahreslohnsumme oder das neue Jahreseinkommen.

  • Es werden ab sofort keine Mahnungen mehr für nicht bezahlte Beiträge verschickt. Diese Massnahme gilt bis Ende Juni 2020.

  • Bei sämtlichen Betreibungen gilt ein Rechtsstillstand vom 19. März 2020 bis und mit 19. April 2020. Dies gilt auch für das Inkasso der Ausgleichskassen.

  • Die Ausgleichskassen verzichten ab sofort für die kommenden sechs Monate auf die Berechnung von Verzugszinsen. Die Verzugszinsregeln nach Artikel 41bis AHVV gelten nach wie vor. Im Rahmen der Erleichterungen beim Bezug der Beiträge und als ausserordentliche administrative Massnahme wird der Zinssatz ab dem 21. März 2020 von bisher 5% auf 0% gesenkt. Diese Massnahme gilt für die kommenden 6 Monate (bis 20. September 2020). Anschliessend gilt wieder ein Zinssatz von 5%.

Sämtliche Beiträge bleiben uneingeschränkt geschuldet. Nur das Mahn- und Betreibungsverfahren sowie die Berechnung des Verzugszinses werden vorübergehend angepasst.

Anpassungen Bemessungsgrundlagen

Anpassungen der Akontolohnsumme oder des persönlichen Jahreseinkommens melden Sie uns bitte online wie folgt:

Anpassung Akontolohnsumme (Arbeitgebende): 

Anpassung persönliches Jahreseinkommen (Selbstständigerwerbende):

oder sonst per E-Mail an beitraege@sva.gr.ch.

Zahlungsaufschub oder Ratenzahlungen

Für Zahlungsaufschübe oder Ratenzahlungen setzen Sie sich mit uns in Verbindung.
Die zuständigen Ansprechpersonen sowie deren telefonische Direktwahl finden Sie auf den Beitragsrechnungen. Bei längeren telefonischen Wartezeiten senden Sie uns bitte eine Mitteilung per E-Mail an rechnungswesen@sva.gr.ch.

Vielen Dank. 

Chur, 24.03.2020

Fristenstillstand

>   Weitere Informationen

Aufgrund der durch das Coronavirus verursachten ausserordentlichen Situation, hat der Bundesrat in seiner Verordnung vom 20. März 2020 den Fristenstillstand für die Zeit vom 21. März 2020 bis zum 19. April 2020 geregelt.

Chur, 20.03.2020

Allgemeine Informationen der Informationsstelle AHV/IV

>   Weitere Informationen

SVA Graubünden für Publikumsverkehr geschlossen

>   Weitere Informationen

Die sich laufend verschärfende Situation hat die Direktion dazu bewogen, die Sicherheitsvorkehrungen innerhalb der SVA zu erhöhen.

Ab Montag, 16. März 2020, schliessen wir die SVA Graubünden für den Publikumsverkehr. Kunden empfangen wir nur noch auf Voranmeldung für wichtige und dringliche Anliegen. Wenn immer möglich suchen unsere Mitarbeitenden mit Ihnen zusammen eine Alternative - E-Mail, Telefon, Briefpost. Unterlagen können Sie in den SVA-Briefkasten vor unserem Haupteingang legen.

Es ist uns wichtig, die Gesundheit unserer Mitarbeitenden und Kunden bestmöglich zu schützen und die Dienstleistungen für Sie aufrecht zu halten.

Unsere Mitarbeitenden nehmen gerne Ihren Anruf - 081 257 41 11 - entgegen und helfen Ihnen weiter.

Wir bitten Sie um Verständnis und danken Ihnen für die gute Zusammenarbeit.

13.03.2020, Direktion SVA Graubünden